Was macht man mit den Verschwörern?

„Ich liebe Gerüchte! Naja, Fakten können so irreführend sein, wohingegen Gerüchte – wahr oder falsch – häufig erhellend sind.“ – lässt Quentin Tarantino den „Judenjäger“ Hans Landa in seinem Film Inglourious Bastards sagen.

So nehmen wir einmal an, die Gerüchte über eine groß angelegte Verschwörung zur Erlangung der Weltherrschaft und Versklavung der Menschen sind real und es diese Kräfte und Mächte gibt. Natürlich gibt es Mächte, die nach der Weltherrschaft streben! Die Geschichte ist voll davon. Die Frage ist nur, wer gewinnt und dann ist das Spiel eh vorbei und macht keinen Spaß mehr und die armen Erben müssen dann damit klar kommen. Einfach nur sinnlos.

Aber was macht man mit solchen Leuten? Was macht man mit Rothschild, Rockefeller und co.? Der erste Reflex lässt sie als Verräter ihrer gerechten Strafe zu kommen! Das sind doch nur arme Irre, die keine anständigen Eltern hatten und eine furchtbar schlechte Erziehung erlitten, obwohl sie sicherlich gut ausgebildet sind und viel können und wissen. Die machen das doch nur…sie wissen es wahrscheinlich selbst nicht, es wird ihnen niemand gesagt haben, warum sie das tun. Nur wie und was, aber warum wissen sie selbst nicht. Um „ganz oben“ zu sein? Nun ja, von da aus führt der Weg nur noch nach unten.

Da hat man dann so alte Leute, die auf dem geistigen Stand eines Sandkasten-Kindes sind, nichts ernst nehmen, nicht mal sich selbst, vielleicht ihre liebe Frau Mama, und 7 Mrd. Menschen die darunter zu leiden haben. Kann man mit denen noch reden? Wären sie in der Lage zu verstehen, könnten sie sich noch ändern? Es wäre ein Kraftakt, für alle beteiligten. Denn man spricht unterschiedliche Sprachen, nicht linguistisch, sondern begrifflich. Wenn ich sage „Mensch“ verstehe ich darunter etwas anderes als Lord Rothschild. Würde Lord Rothschild das verstehen, würde er sich als kleiner Bengel wiederfinden. Und der alte Rockefeller bräuchte schon wieder ein neues Herz.

Nun, ich bin ja auch spirituell geworden, weil ich diese Bösartigkeiten die auf diesem Planeten stattfinden nicht gerne allein dem Menschen zu schreibe und so nicht nur an gute und liebe Geister glaube, sondern auch an dunkle und böse Geister. Deswegen verstehe ich das alles auch als satanisches Machwerk – in all seiner Fülle was man darunter verstehen kann. Da sagt ein anderer Reflex, da muss man sie heilen, erlösen, reinigen, rechtleiten…oder irgend so was. 90 jährige Menschen, mit so viel Wissen und Erfahrung…ach ist das peinlich.

Aber sie halten – unbestritten – viele Fäden in der Hand und wenn man sie ihnen entreißt, entsteht ein Vakuum, was auf die Schnelle schwer zu füllen sein dürfte. Da wäre es natürlich toll, wenn sie plötzlich zur Besinnung kämen und von sich aus Veränderungen einleiten würden. Dann könnte man das ganze Theaterstück noch ins Positive transformieren. Dann könnte man da sehr viele und tiefgreifende Lehren daraus ziehen, die für die Zukunft sehr wichtig sind und es später sogar noch als großen Plan Gottes verkaufen. Das müsste doch deren Denkweise zuträglich sein und ihnen einen Platz in der Geschichte geben, den sie sich sicher ihrer Meinung nach auch verdient haben. Wenn sie es tun, haben sie es verdient. Machen sie weiter, wird man sie vergessen und verdrängen wie einst Caligula.

Das würde ich mit denen machen. Sie dazu verdonnern, ihre Macht dazu zu verwenden, den geistigen und materiellen Müll zu beseitigen, den das Machtstreben und die dafür verwendeten Methoden hinterlassen haben. So eine Wende und diese hier vorgeschlagene Öffnung, könnte den Impuls für eine wirklich neue Ära der Weltgeschichte geben und dabei sogar die Rüpel und Rabauken, die heute noch ihr Unwesen treiben, mit einbeziehen. Denn wie ich das glaube, sind es ja Satanisten, also Satansjünger. Satan ist auf der Jagd nach Seelen, die leiden müssen und mit Schuld und Schmach beladen seine Feuer am lodern halten.

He will waste you! So they will waste you! But it is your will. (ER wird dich verheizen! Deshalb werden sie dich verheizen! Aber es ist dein Wille.)

Stellt sich nur noch die Frage, welche geheimen Mitleser und Kontrolleure überhaupt Kontakt haben und den Mumm aufbringen, diese Nachricht zu überbringen. Wäre schön, wenn die Damen und Herren diese Option in Betracht zögen.

bis dann…

Jens

PS: Jaaaa, aber solche Verräter und Verbrecher muss man quälen und bestrafen! Mögen manche jetzt sagen und das verstehe ich auch. Aber ich bin nicht hier, um es genau so zu machen, ich bin da um es anders zu tun. Und wenn man gut sein will, dann muss man gut sein, dann kann man nicht Böses mit Bösem bekämpfen, weil das böse ist. Also, nur ein Vorschlag zur Güte.

So, Umzug geschafft.

Das leg ich jetzt einfach mal so fest. Der Umzug ist vollzogen! Ja. Und nun habe ich mich auch dazu entschlossen, wieder was zu schreiben. Dieser Blog war vorher bei gofeminin.de erstellt worden. Eigentlich wollte oder sollte das damals eher privat werden und ich wollte da halt persönliches schreiben und habe dafür diese Seite des Axel-Springer-Verlages gewählt, weil ich dachte da gehört es auch hin. Später konnte ich dann doch nicht anders, als wieder in Richtung Gesellschaft und allgemeine Spiritualität zu gehen.

Also, wer etwas über mich wissen will, wie ich dazu komme mir anzumaßen etwas zu sagen, der möge die alten Beiträge durchforsten und sich ein eigenes Bild von mir persönlich machen. Eigentlich wollte ich die alten Beiträge nochmal überarbeiten, neu formatieren und so…aber ich lass das jetzt so wie es importiert wurde.

Ich werde hier in Zukunft mich nicht mehr mit der Vergangenheit beschäftigen, na… vielleicht schon, aber nur wenn die Vergangenheit auch für die Zukunft wichtig ist. Mal sehen wie es läuft.

Na dann, viel Spaß nun auf der eigenständigen wordpress Seite (Danke für das Angebot an dieser Stelle) und immer locker bleiben!

Jens